stofflexikon.com - Startseite
Alle Informationen über Stoffe und Textilien
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  

Acryl

Abkürzung für Polyacryl

Acrylfaser

Kurzbezeichnung für Polyacrylfaser

Acrylan

Polyacrylfaser von Monsanto Co., USA ---> Modacryl

Modacrylfasern

sind z.B. Acrylan-Modaceyl, ATF 1007, Cordelan, Creslan, Dolan 88, Dynel, Orlon 775, Teklan, Velicren FR, Verel ( ---> flammenhemmende Faserstoffe. ).

Modacryl

(MAC), Gruppe 27 der textilen Rohstoffe, nach dem TKG für Fasern aus linearen Makromolekülen, deren Kette aus mehr als 50 und weniger als 85 Gewichtsprozent Acrylnitril aufgebaut wird.

Als Copolymere werden Vinylchlorid oder Vinylidenchlorid verwendet.

TZF = 10 bis 25 cN/tex, NZF = 90 bis 100% der TZF, TBD = 25 bis 50%, NBD = 100 bis 110% der TBD.

Polyacryl (PAN)

Gruppe 24 der textilen Rohstoffe nach dem TKG für Fasern aus linearen Makromolekülen, deren Kette aus mind. 85 Gewichtsprozent Acrylnitril aufgebaut wird.

PAN wird gewonnen durch Polymerisation von Vinylcyanid bzw. Acrylnitril.

Es wird nach dem Trocken- oder dem Nassspinnverfahren zu Fasern, Filamenten und Spinnkabeln verarbeitet.

Ein PAN mit nur 50 - 85% PAN ist Modaycryl (MAC), der Rest sind Copolymere, z.B. Vinyl- und Vinylchlorid.

Acryl

Abkürzung für Polyacryl

Acribel

Polyacrylfaser von ENKA AG, Deutschland

Acrylfaser

Kurzbezeichnung für Polyacrylfaser

Acrylan

Polyacrylfaser von Monsanto Co., USA ---> Modacryl

Borg

Markenname für Wirkplüschfutter aus Acrylfasern nach der Kammzugwirktechnik ( Silver-Knit ) hergestellt. ---> Wirkplüsch

Bügeltemperaturen

für Textilien in Grad C.



Baumwolle 180-200

Leine 200-220

Viskose 115-140

Wolle 160-180

Seide 130-160

Acetat 120-140

Polyamid 6 100-150

Polyamid 6.6 180-200

Polyacryl 100-130

Polyester 150-170

Modacryl 110-120

Vinylal 50-70

Copolymerisatfaserstoffe

aus verschiedenen Monomeren aufgebaute Polymerisate, die gegenüber ihren Komponenten abweichende Eigenschaften, z.B. niedrigere Erweichungstemperaturen aufweisen.

Handelsnamen: Wacker-MP-Faser, Modacrylfasern.

Cordelan

---> Modacrylfaser von Koijin Co., Japan.

Creslan

Modacrylfaser von American Cyanamid C., USA.

Creslan

Modacrylfaser von American Cyanamid C., USA.

Crilenka

Polyacrylfaser von Enka AG, Deutschland.

Crylor

Polyacrylfaser von Rhodia AG, Deutschland.

Crylor 612 mit wollähnlicher Kräuselung.

Dunova

Polyacrylfaser von Bayer AG, Deutschland, früher mit TF 1017 bezeichnet.

Die Faser ist porös strukturiert ( eingebaute Kappilare) und besitzt ein Feuchtigkeitsaufnahmevermögen von bis zu 35% ohne zu quellen und eine Sauggeschwindigkeit ähnlich der der Baumwolle.

Die Faser (Dichte 0,7 g/cm3) kann bis zu 30% ihres Eigengewichtes Feuchtigkeit aufnehmen ( erst bei ca. 20% Feuchtgkeitsaufnahme ist die Feuchtigkeit fühlbar ==> Feuchtfühlgrenze).

Eine Weichspülerbehandlung reduziert die Saugleistung ---> Klimafaser.

Dynel

Modacrylfaser und -filament von Union Carbide Corp., USA.

Kurzzeichen

- Acetat = CA

- Alfagras = AL

- Alginat = ALG

- Alpaka = WP

- Angora = WA

- Aramid = AR

der textilen Faserstoffe


- Asbest = AS

- Baumwolle = CO

- Cupro = CUP

- Elastan = EL

- Elastodien = ED

- Fiqué = FI

- Flachs / Leinen = LI

- Fuoro = PTFE

- Glas = GF

- Guanako = WU

- Gummi = LA

- Hanf = HA

- Henequen = HE

- Jute = JU

- Kamel = WK

- Kanin = WN

- Kapok = KP

- Kaschmir = WS

- Kenaf = KE

- Kohlenstoff = CF

- Kokos = CC

- Lama = WL

- Manila = AB

- Metall = MTF

- Modacryl = MAC

- Modal = CMD

- Mohair = WM

- Phormium = NF

- Polyacryl = PAN

- Polyamid = PA

- Polyester = PES

- Polyethylen = PE

- Polypropylen = PP

- Polyvinylalkohol = PVAL

- Polyvinylchlorid = CLF

- Ramie = RA

- Rinderhaar = HR

- Rosella = JS

- Roßhaar = HS

- Schurwolle = WV

- Seide (Maulbeers.) = SE

- Sisal = SI

- Sunn = SN

- Triacetat = CTA

- Urena = JR

- Vikunja = WG

- Viskose = CV

- Wolle = WO

- Yak = WY

- Ziegenhaar = HZ

Lamcare

Bezeichnung für ein Lammvelour-Imitat aus reiner Schurwolle oder aus einer Mischung Polyester/Acryl, dem Orginal täuschend ähnlich nachempfunden.

Laminette

Bezeichnung für zweiseitige Maschenware aus Orlon (Acryl) mit Verlourscharakter, beide Maschenflächen sind mit einer Schaumstoffschicht verbunden.

Linel

Mischgarn aus Acryl (Dolan)/Leinen, 80/20.

MAC

DIN-Kurzzeichen für ---> Modacryl.

Markisenstoffe

dichte, meist breit gestreifte Gewebe, früher aus Baumwolle, Hanf, Halbleinen, Leinen, jetzt auch aus Chemiefasern wie z.B. Acryl (Dralon) oder Polyester in Leinwand- oder Drellbindung.

Mikropor

atmungsaktives, polyurethan-, acrylat-, neopren- oder PVC-beschichtetes Textil.

Modacrylfasern

sind z.B. Acrylan-Modaceyl, ATF 1007, Cordelan, Creslan, Dolan 88, Dynel, Orlon 775, Teklan, Velicren FR, Verel ( ---> flammenhemmende Faserstoffe. ).

Modacryl

(MAC), Gruppe 27 der textilen Rohstoffe, nach dem TKG für Fasern aus linearen Makromolekülen, deren Kette aus mehr als 50 und weniger als 85 Gewichtsprozent Acrylnitril aufgebaut wird.

Als Copolymere werden Vinylchlorid oder Vinylidenchlorid verwendet.

TZF = 10 bis 25 cN/tex, NZF = 90 bis 100% der TZF, TBD = 25 bis 50%, NBD = 100 bis 110% der TBD.

Orlon

Polyacrylfaser von E.I. du Pont de Nemours & Co. Inc., USA.

Panotex

feuerfeste Gewebe aus modifizierten Acrylfasern von Universal Carbon Fibres, England.

Polyacryl (PAN)

Gruppe 24 der textilen Rohstoffe nach dem TKG für Fasern aus linearen Makromolekülen, deren Kette aus mind. 85 Gewichtsprozent Acrylnitril aufgebaut wird.

PAN wird gewonnen durch Polymerisation von Vinylcyanid bzw. Acrylnitril.

Es wird nach dem Trocken- oder dem Nassspinnverfahren zu Fasern, Filamenten und Spinnkabeln verarbeitet.

Ein PAN mit nur 50 - 85% PAN ist Modaycryl (MAC), der Rest sind Copolymere, z.B. Vinyl- und Vinylchlorid.

Zefran

Polyacryl / Modacrylfaser von Dow Chemical Co., USA

Velicren

Polyacralyfaser und -filament von Snia Viscosa S.p.A., Italien.

Velicren FR = Modacrylfaser, flammenhemmend.

Trivinyl

(TV), Gruppe 35 der textilen Rohstoffe nach dem TKG für Fasern aus drei verschiedenen Vinylmonomeren, die sich aus Acrylnitril, aus einem chlorierten Vinylmonomer und aus einem dritten Vinylmonomer zusammensetzen, von denen keines 50% der Gewichtsteile ausweist.

PAN

DIN-Kurzzeichen für Polyacryl.

Redon

Polyacrylfaser von Chemiefaser Lenzing AG, Österreich.

Redolen

Polyacrylfaser von Chemiefaser Lenzing AG, Österreich.