stofflexikon.com - Startseite
Alle Informationen über Stoffe und Textilien
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  

Suchergebnisse für "polyamid"

Alicyclisches Polyamid

Polyamid, bei dem die Feuchtigkeitsaufnahme, Farbbrillanz und Knitterfestigkeit verbessert wurde.

Copolyamid

Copolyamidfasern von Enka AG, Deutschland und EMS Chemie AG, Schweiz.

Polyamid (PA)

Gruppe 28 der textilen Rohstoffe nach dem TKG für Fasern aus linearen Makromolekülen, deren Kette eine Wiederholung der funktionellen Amidgruppe aufweist.


Die wichtigsten PA-Grundtypen sind:

- PA 6.6" class="normal">PA 6.6 (Nylon), gewonnen aus Hexamethylendiamin und Adipinsäure

- PA 6 (Perlon), gewonnen aus Caprolaktam

- PA 11 (Rilsan), gewonnen aus der, durch Verseifen von Rizinusöl hergestellten, Rizinolsäure

- PA 12 aus Laurinlactam.


Sämtliche Typen werden nach dem Schmelzspinnverfahren versponnen.

RP-Polyamid

Polyamidfaser von Rhône-Poulenc-Textile, Frankreich.

Alicyclisches Polyamid

Polyamid, bei dem die Feuchtigkeitsaufnahme, Farbbrillanz und Knitterfestigkeit verbessert wurde.

Allyn 707 Nylon

texturiertes Polyamid-6-Filamentgarn von Allied Chemical Corp., USA.

Amilan

Polyamid-6-Filament von Tory Industries Inc., Japan.

Aramidfaserstoffe

(==> aromatisches Polyamid), durch Einbau aromatischer Strukturen in die Polyamidketten erzeugte Faser, bei denen mindestens 85% der Aramidgruppen unmittelbar an zwei aromatische ringe gebunden sind.
Aramidfaserstoffe zeichnen sich durch hohe Festigkeit, Elastizität, Steifigkeit, sowie durch gute thermische Beständigkeit ( hoher Schmelzpunkt ) und chemische Resistenz aus.

Aramidfaserstoffe werden z.B. für Feuerschutzkleidung und als Verstärkungsfasern in Verbundwerkstoffen verwendet.
Handelsnamen sind z.B. Arenka, ATF 2000, Cornex, Durette-X-400, Hostalen PP, Kermel, Kevlar, Nomex, Twaron.

Astralon

Polyamid-6-Filament von Scragg Ltd., England.

Bayer-Perlon

Polyamid-6-Faser von Bayer AG, Deutschland.

Bri-Lon

texturiertes Filament aus Polyamid 6.6 von ICI Fibres LtD., England.

Bri-Nylon

Faser und Filament aus Polyamid 6.6 von ICI Fibres Ltd., England, vorwiegend für Wirkwaren eingesetzt.

Bügeltemperaturen

für Textilien in Grad C.



Baumwolle 180-200

Leine 200-220

Viskose 115-140

Wolle 160-180

Seide 130-160

Acetat 120-140

Polyamid 6 100-150

Polyamid 6.6 180-200

Polyacryl 100-130

Polyester 150-170

Modacryl 110-120

Vinylal 50-70

Cadon

Polyamid-6.6-Filament von Monsanto Co., USA.

Profilfasermittrilobalem Querschnitt.

Caprolan

Polyamid-6-Faser und - Filament von Allied Chemical & Dye Corp., USA.

Celon

Polyamid-6-Faser und -Filament von Courtaulds Ltd., England.

Celon-Antistat mit verbesserter Feuchtigkeitsaufnahme..

Cilion

Polyamid 6 von Snia Viscosa S.A., Italien.

Copolyamid

Copolyamidfasern von Enka AG, Deutschland und EMS Chemie AG, Schweiz.

Cordenkalon

Polyamid-6-Faser von Enka AG, Deutschland.

Counterstat

antistatisches Polyamid-6.6-Filament von ICI Fibres Ltd., England.

Dederon

Bezeichnung für eine Polyamid-6-Faser und -Filament vom ehemaligen VEB Chemiefaserkombinat.

Enkalon

texturiertes Filament aus Polyamid-6 von Enka AG, Deutschland.

Futterstoffe

Gewebe die eine Schutzschicht zwischen Oberstoff und Leibwäsche bilden, die Wärmehaltung begünstigen und einen glatten Fall der Oberbekleidung sichern sollen.

Material, Bindung und Ausrüstung werden durch den Verwendungszweck bestimmt.

So besteht z.B. Futterköper in Kette und Schuss aus Baumwoll- oder Viskosegarn; er wird appretiert und besitzt Kalanderglanz.

Futtershirting ist ebenfalls appretiert.

Futtertwill ist ein dicht in Köperbindung gewebter Baumwollstoff mit weichem Griff.

Futtervelvets sind samtartig ausgerüstete Baumwollstoffe für Taschenfutter.

Weitere Futterstoffe sind:

Satinella, Serge, Zanella.

in zunehmenden Maße werden Futterstoffe aus chemischen Fasern wie Viskose, Polyamid und Polyester hergestellt.

Helanca

hochelastisches, texturiertes Polyamidfilamentgarn seit 1932 von Heberlein & Co. AG, Schweiz.

Helion

Polyamid-6-Faser von Montefibre SpA, Italien.

Kurzzeichen

- Acetat = CA

- Alfagras = AL

- Alginat = ALG

- Alpaka = WP

- Angora = WA

- Aramid = AR

der textilen Faserstoffe


- Asbest = AS

- Baumwolle = CO

- Cupro = CUP

- Elastan = EL

- Elastodien = ED

- Fiqué = FI

- Flachs / Leinen = LI

- Fuoro = PTFE

- Glas = GF

- Guanako = WU

- Gummi = LA

- Hanf = HA

- Henequen = HE

- Jute = JU

- Kamel = WK

- Kanin = WN

- Kapok = KP

- Kaschmir = WS

- Kenaf = KE

- Kohlenstoff = CF

- Kokos = CC

- Lama = WL

- Manila = AB

- Metall = MTF

- Modacryl = MAC

- Modal = CMD

- Mohair = WM

- Phormium = NF

- Polyacryl = PAN

- Polyamid = PA

- Polyester = PES

- Polyethylen = PE

- Polypropylen = PP

- Polyvinylalkohol = PVAL

- Polyvinylchlorid = CLF

- Ramie = RA

- Rinderhaar = HR

- Rosella = JS

- Roßhaar = HS

- Schurwolle = WV

- Seide (Maulbeers.) = SE

- Sisal = SI

- Sunn = SN

- Triacetat = CTA

- Urena = JR

- Vikunja = WG

- Viskose = CV

- Wolle = WO

- Yak = WY

- Ziegenhaar = HZ

Monvelle

Polyamid 6/Polyurethan-Faser von Wacker Chemie, Deutschland.

Monsato M-BLD 15

Polyamid-6.6-Faser, vollantistatisch, von Monsanto Co., USA.

Nailon

Polyamid-6.6-Faser und -filament von Societa Rhodiadoce, Italien.

Nylplus

Mischgewebe für pflegeleichte Berufs- und Arbeitskleidung aus Polyamid/Modal 60/40.

Nylon

ursprünglich Markenname von E.I. du Pont de Nemours & Co., Inc., USA für Polyamid-6.6 ( Erfinder W.H. Carothers 1935), jetzt Gattungsbezeichnung, wobei nachgestellte Zahlen die verschiedenen Typen kennzeichnen.

Nylflock

Polyamid-6.6-Kurzfaser von Viscosuisse AG, Schweiz.

P 84

schwerentflammbare aromatische Polyamidfaser von Lenzing / Österreich.

siks-Perlon

Polyamid-6-Faser und -Filament von Gelsenberg Faserwerke GmbH, Deutschland.

Siks-Nylon

Polyamid-6.6-Faser von Norddeutsche Faserwerke GmbH, Deutschland.

Seris

elastische Faser aus Polyamid und polyester von Anicfibre, Italien.

Toray Nylon

Polyamid-6-Faser und -Filament von Toyo Rayon Co., Japan.

Timbrelle

Polyamidfaser von ICI Ltd., England.

Timbrelle-super, Polyamidfaser mit Anti-Schmutz-Effekt.

Velion

Polyamid-6-Faser und -Filament von Montefibre S.p.A., Italien.

Ultron

modifizierte Polyamidfaser (Nylon 6.6) antistatisch, von Monsanto Co., USA.

Tajmir

Polyamid-4-faser von Alrac Corp., USA, mit höherer Feuchtigkeitsleitfähigkeit als Polyamid und Polyester.

Tactel

Polyamid-6.6-Faser von ICI.

Skai

Lederimitation (Kunstleder) aus Baumwoll- oder Polyamidgewebe bzw. -gewirke als Grund, die mit PVC-Kunststoffen beschichtet werden.

PA 6.6

Polyamidfaser oder -filament (Nylon), durch Polykondensation aus Hexamethylendiamin und Adipinsäure gewonnen.

---> Polyamid.

PA

DIN-Kurzzeichen für Polyamid.

PA 6

Polyamidfaser oder -filament (Perlon), durch Polymerisation aus Caprolactam entstanden.

Perlon

ursprünglicher Name des von Paul Schlack 1938 aus ---> Caprolactam gewonnenen Polyamid-6, später Warenzeichen des Perlon-Warenzeichenverbandes e.V. Franfurt/M.;

jetzt Polyamid-6-Spinnfaser und -filament von Enka AG, BRD.

Pavanne

Polyamid-6,6-Filamentgarn, texturiert, von ICI Fibres Ltd., England.

RP-Polyamid

Polyamidfaser von Rhône-Poulenc-Textile, Frankreich.

Rilsan

Erzeugnisse aus Polyamid 11 von Soc. Organico, Soc. Valentinose d' Applications Textiles, Frankreich.

Rhodia

Acetatfaser und -filament von Rhodia AG, Deutschland

Ferner Rhodialon, Acetat/Polyamid 6.6-Faser.